kiefergelenksdiagnostik

Kiefergelenksdiagnostik und -therapie

Mithilfe der elektronischen Kiefergelenksvermessung (IPR) geht Ihr Zahnarzt Olsberg eventuellen Fehlfunktionen der Kiefergelenke auf den Grund. Durch eine genaue Kiefergelenksanalyse stellen wir in Zusammenarbeit mit Zahntechnikmeisterlaboren, die uns ihre IPR-Technik zur Verfügung stellen, eine fundierte Diagnose, auf deren Grundlage wir gemeinsam mit Ihnen einen konkreten individuell zugeschnittenen Therapieplan erstellen. Die sogenannte craniomandibuläre Dysfunktion kann beispielsweise durch das Wiederherstellen eines optimalen Zusammenbisses mithilfe von Prothetik behandelt werden. In vielen Fällen lassen sich Kieferfehlstellungen auch durch eine Schienentherapie korrigieren, bei der die Kaumuskulatur entlastet und der optimale Biss mithilfe einer speziell angepassten Aufbissschiene wiederhergestellt wird.

Oftmals handelt es sich hierbei um ein sehr komplexes Beschwerdebild, weshalb Ihr Zahnarzt in Olsberg ein enges Netzwerksystem nutzt und vor allem mit Physiotherapeuten und Osteopathen zusammenarbeitet, damit Ihr gesundheitliches Gleichgewicht wiederhergestellt wird.